Muschigeile Piercer

Sextreffen finden

Als ich letztens ins Piercingstudio ging wollte ich mich eigentlich nur an den Titten und an der Muschi piercen lassen doch irgendwie kam es anders als ich gedacht habe.
Der Tag ist gekommen wo es soweit sein sollte, ich war an der Muschi frisch rasiert
und ging zu meinem Termin in das Piercingstudio. Als ich dort ankam war ich leicht schockiert. Das Mädchen wo ich meinen Termin
gemacht habe war nicht im Piercingstudio stattdessen stand da ein großer, breit gebauter, voll tattoowierter, gut aussehender Mann Anfang 30 vor mir. Er Begrüßte mich mit hallo du mußt Nelly sein die, die beiden Piercings haben möchte. Schüchtern nickte ich.

Er sagte: „Sei nicht so schüchtern ich beiße ja nicht und es tut auch nur etwas weh und grinste frech“. Na klasse das war das was ich höhren wollte. Aber egal dachte ich mir,
denn ich wollte ja schon so lange meine titten und meine Muschi piercen lassen.
Wer mir dann die Piercings sticht war mir dann egal. Er bat mich dann in einen separaten Raum und erklärte mir dann wie er es stechen würde und welche Risiken es gibt. Dann sagt er das wir mit den Titten anfangen.

Also fing ich an mein T-Shirt und BH auszuziehen und so stand ich dann mit freiem Oberkörper vor ihm. Er versuchte nicht auf meine Titten zu starren was ihm aber sichtlich schwer gelang. Ich setzte mich auf den Stuhl und er besprühte meine rechte Titte mit dem Desinfektionsmittel welches er hinterher mit viel freude verrieb.
Das machte mich schon ziemlich geil.
Der Piercer sagte:“ So jetzt tut es kurz weh und stach die Kanüle durch meine harte Brustwarze. Ich zuckte innerlich zusammen und wurde zu meinem eigenen erstaunen ziemlich geil. Ich muß wohl ein leichtes stöhnen von mir gegeben haben so wie der Piercer anstarrte.

Ich fragte ihn so machen wir das Muschipiercing gleich hinterher. Leicht erstaunt sah er mich an und nickte. Vor Aufregung und Geilheit zog ich mich obenrum gar nicht wider an sondern direkt meine Hose und meinen Tanga aus. Jetzt war es um meinen geilen Muschipiercer geschehen, ich sah wie seine Hose vorne langsam deutliche beulen abzeichnete. Er zeigte mir mit zärtlichen Griffen an meinem Kitzler wo er das Piercing stechen würde.
Wie er mich so berührte war es um mich geschehen. Ich packte seine Hand und steckte ´mir seine Finger in meine mittlerweile geile nasse Muschi. Ich sah ihn in die Augen und fragte ihn ob wir das piercen nicht etwas verschieben könnten. Er lächelte mich an und zog seine Handschuhe aus und öffnete seine Hose. Ich begann direkt seinen Schwanz zu blasen und er streichelte mit seiner Hand meine ungepiercte Titte. Mit der anderen Hand fingerte er meinen Kitzler sehr gekont.



Der Stuhl ähnelte etwas einen Gynäkologenstuhl so das ich meine Beine prima nach oben legen konnte und er sich darunter kniete. Mein muschigeiler Piercer leckte meine Muschi so geil das ich schon davon meinen ersten Orgasmus bekam. Dann stellte er sich hin und schob seinen großen harten Schwanz in meine noch zuckende Muschi. Wir fickten wie wild und er knetete meine geile Titte ohne Piercing. Einige Zeit später kamen wir beide zum gemeinsamen Orgasmus wobei er seinen warmen geilen Sperma in meinen Mund spritzte.

Vor Geilheit und mitten im kommen schluckte ich alles runter und saugte seinen Schwanz richtig leer. Man war das der Hammer sagte er und dann zeigte er mir die Toilette damit ich meine Muschi frisch machen konnte denn wir hatten ja noch was vor. Er stach mir dann mein lang ersehntes Muschipiercing und es tat ziemlich weh was mir dann aber auch ziemlich egal war.
Nun lasse ich mich regelmäßig Piercen und bring auch immer genügend zeit mit zu den Terminen. Mein geiler Muschipiercer ist auch echt ne geile Sau.